Vorsicht: Suchtgefahr! Red Velvet - Rezept @vonevacakecouture

Hallo ihr Lieben! Ich habe heute - mal wieder - einen kleinen Coffee-Walk (wird es das Wort des Jahres 2020-2022?) mit einer Freundin unternommen und hatte noch ne kleine Überraschung in der Tasche: Red Velvet Cake Bites. Sooo lecker und ein Rezept meiner lieben Eva! 

Eva habe ich tatsächlich über Instagram kennengelernt und mich sofort in ihre lebensfrohe, offene, lustige, superehrliche Art verliebt, kann man das so sagen?! Als ich dann noch in den Genuss ihrer SoulSweets kam, war ich im siebsten Cake-Heaven. Sie kreiert die wohl schönsten Kuchen-Kreationen auf @von_eva_cakecouture und teilt auch mal ab und zu eines ihrer Rezepte - so wie das der Red Velvet Bites, was ich heute an Euch weitergeben darf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Das Rezept

Für den Teig:
300g Mehl
220g Zucker
120g weiche Butter
3 Eier
120ml Sonnenblumenöl
2PK Vanillezucker
1 Prise Salz
2 TL Weißweinessig
250ml Buttermild
100ml Rote Beete Saft
1TL Natron
2 TL Backpulver
15g dunklen Back-Kakao

Alles ganz easy zu einem sämigen Teig vermischen. Zuerst die Eier mit dem Zucker, dann nach und nach die restlichen Zutaten. Jetzt könnt ihr euch entscheiden, füllt den Teig entweder in kleine Muffin Förmchen oder in eine andere, die ihr zur Hand habt. Der ultimative Tipp für den Ofen: stellt für ein besonders fluffig und saftiges Teig-Ergebnis ein Schälchen mit Wasser mit rein. Durch die Verdunstung geht die Feuchtigkeit direkt in den Kuchen, so dass er richtig schön soggy wird. Die Muffins backt ihr für 12 min bei 180°C Umluft, einen ganzen Kuchen zwischen 35-40 min. Macht hier bitte unbedingt den Stäbchentest. Anschließend den ausgekühlten Cake mit Puderzucker bestäuben… und einfrieren wie oben beschrieben – wenn man es denn möchte.

Für die Creamcheese Ganache
250g weiche Butter
400g Frischkäse
120g Puderzucker
1/2 Tafel geschmolzene weiße Schokolade

Alles zusammen verrühren, in einen Spitzbeutel füllen und süße Tupfen auf den Küchlein verteilen.